Wohnen im Bunker


Beitrag vom 19.03.2014


Wohnen im Bunker
Die Angst vor einem Weltuntergang ist bei vielen Menschen immer präsent und oft überlegt man sich was man selbst tun würde, wenn es denn soweit sein sollte. Macht es Sinn sich in einen Bunker zurückzuziehen und auf bessere Zeiten zu warten? Wer es sich leisten kann, investiert heute schon in einen eigenen Bunker, in dem man unter Umständen einige Monate verweilen kann.

Die landläufige Vorstellung ein Bunker müsse aussehen wie in früheren Zeiten ist aber überholt, denn ein moderner Bunker kann einem Luxustempel gleichen. Hier gibt es keine feuchten Wände und eine trostlose Höhle, in der man ausharren muss auf die erneute Eroberung der Erde nach einem Weltuntergang.

Der moderne Bunker ist mit der besten Überlebenstechnik ausgestattet und kann ziemlich komfortabel eingerichtet sein. Ein Kometeneinschlag, die Ankunft der Außerirdischen oder ein Atomangriff, kann in einem solchen Bunker mehr oder weniger gut überstanden werden.

Der Schutz ist gut durchdacht



Bis zu 50 Meter tief ragt der Bunker in die Erde und ist mit speziellem Beton ummantelt. Es gibt inzwischen Bauten, in denen ca. 50 bis 70 Menschen Platz haben und eine lange Zeit im Bunker überleben könnten. Die Wohnprojekte werden von ehrgeizigen Planern vorangetrieben und für den Fall der Fälle immer in Alarmbereitschaft gehalten. Wer ein gut gefülltes Bankkonto besitzt, kann sich in einem Bunker dieser Art einen Platz reservieren lassen.

Die Bunkerwohnungen entsprechen fast dem Luxus von den modernen Appartements und der Bewohner und damit auch Überlebende muss sich in Sachen Luxus nicht unbedingt einschränken. Ein Wohnprojekt der besonderen Art und nur für Reiche Überirdische gedacht!

Hier gibt es im Wohnpark der Zukunft für die Überlebenden eines Weltuntergangs auch Freizeitmöglichkeiten und allerlei Schnick Schnack, der gut durchdacht wurde. Was nicht geboten werden kann nach einem Weltuntergang, ist ein Spaziergang an der frischen Luft. Auf diese Annehmlichkeit müssen die Überlebenden in ihrem Endzeitwohnbunker leider verzichten.

Technik vom Feinsten für die Überlebenden



Ob Wasseraufbereitung oder Badelandschaft- im Luxus Bunker der Endzeit fehlt es an nichts. Auch die eigene Nahrungsproduktion ist gesichert! Eine gesicherte Zukunft kann hier bis zu 5 Jahre gelebt werden. Danach ist es fraglich, ob die Menschen raus können oder weiter leben können in den unterirdischen Bunkerwohnungen. Mit modernster Technik wurde hier ein autarkes Wohnkonzept der Superlative geschaffen. Es gibt aber auch viele andere Projekte, in denen Privatleute sich einen Bunker gebaut und eingerichtet haben, um eine Zeit lang überleben zu können.

Traumdeutung